Bildtitel Knstler

Chicago - Dream is over. Diese 1993 aufgenommene und als Fotografik weiter bearbeitete Serie aus der Blues-Brothers-Stadt Chicago wird in diesem Jahr erstmals in zwei Ausstellungen auf der Insel Hiddensee und in Dresden gezeigt. Es handelt sich hierbei um Reproduktionen der ca. 20 Originalblätter, die aus konservatorischen Gründen nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt werden dürfen.

Neben Frankreich und insbesondere seiner Hauptstadt Paris galt für mich Amerika als große Verheißung, die nach dem Mauerfall eingelöst werden wollte. Dass Reisen an all die Orte, an die man so hohe Erwartungen geknüpft hatte, auch mit Ernüchterung und Enttäuschung verbunden waren, liegt auf der Hand. Außerdem hatten sich diese Orte innerhalb der letzten Jahrzehnte verändert; das Amerika der Humphrey-Bogart-und-Marilyn-Monroe-Filme hatte so, wie wir es sahen, vielleicht nie existiert.

Im September 2000, genau ein Jahr vor dem Attentat auf das Welthandelszentrum in New York, habe ich ausgehend von dem Kleinbildmaterial des Jahres 1993 eine Serie mit 20 originalen Fotografiken erstellt, die die Düsternis des 'Strangers View' thematisieren, die Unmöglichkeit, das in der Fremde Gesehene zu deuten. Dort, wo keine Heimat ist, erkennt man nichts; Häuser und Gegenstände verschleieren und verdüstern sich zu Massen ohne klare Umrisse. Das dokumentarische, an sich fotografische Element verliert nahezu gänzlich an Bedeutung in Anbetracht der Auflösung vom Konkreten hin zum Abstrakten, Malerischen. Exemplar 1/5 des 20-seitigen Künstlerbuches "Chicago - Dream is over" befindet sich im Besitz der SLUB/Deutsche Fotothek.




"Chicago"
2007


Fotograf
Luc Saalfeld

transparent
Datenschutz Impressum
PROJEKTRAUM AM WEISSEN HIRSCH  I  Galerie Grafikladen  I  Plattleite 66  I  01324 Dresden  I  Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr  I  Samstag: nach Vereinbarung  I  Telefon 0351 2631862