Bildtitel Knstler

Markus Lange (*1977 in Berlin) stellt mit MORNING DEW neue Gemälde im Projektraum am Weißen Hirsch vor. Lange, der bis 2007 als Meisterschüler von Prof. Peter Bömmels an der Dresdner Hochschule für Bildende Künste studierte, beschäftigte sich 2009 auf einer Nordamerika-Reise intensiv mit dem Topos der Verlassenen Stadt.

Geisterstädte, aufgelassene Behausungen und Relikte der menschlichen Zivilisation sind zum bildbestimmenden Sujet seiner in Öl auf Leinwand gemalten Arbeiten geworden. Auf den schmalen Querformaten sind diese Motive bis an den Bildrand in Szene gesetzt und in der weiten amerikanischen Landschaft verortet.

Der Amerika-Zyklus ist zum einen malerische Erinnerung der Reiseeindrücke, kann zum anderen aber als dezidiert gesellschaftskritisches Statement im Bild gelesen werden, wenn zivilisatorische Katastrophen oder die Folgen der Umweltzerstörung im Owens Lake Tal thematisch aufgegriffen werden.




"Why Not"
2011
Öl auf Holz
20 cm x 26 cm

Fotograf
© Markus Lange

transparent
Datenschutz Impressum
PROJEKTRAUM AM WEISSEN HIRSCH  I  Galerie Grafikladen  I  Plattleite 66  I  01324 Dresden  I  Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr  I  Samstag: nach Vereinbarung  I  Telefon 0351 2631862