Bildtitel Knstler

Jörg Schaller zeigt in seinen Fotografien eine Welt, die sich auf den ersten Blick unserer gewohnten visuellen Wahrnehmung entzieht.
Versatzstücke daraus sind dem Betrachter geläufig: Der Mensch in einer Natur- und Stadtlandschaft, aber auch die Spuren seiner Abwesenheit macht Schaller zum Bildsujet der künstlerischen Arbeiten.
Mit seiner Kamera hält der Berliner Fotograf eine Welt fest, die in ihrer malerischen Qualität an Darstellungen Gerhard Richters erinnern. Die Unschärfe –out of focus –, die Schaller sucht, findet er im Moment der Aufnahme selbst und bearbeitet diese nicht nach.
Das Stillhalten ist zugleich ein Innehalten, das sich in seiner Dinglichkeit erst in der Fotografie manifestiert, tritt doch zu der realen Gegebenheit noch Unwägbares hinzu, etwas Neues wird so bildimmanent: "Der Nebel, das Geheimnisvolle, das Licht dahinter, das Vorher und das Nachher, der Raum."




"MONTAG VORMITTAG WILHELMSTRAND"
2009
Pigmentdruck
37,5 x 36,5 cm (Detail)

Fotograf
© Jörg Schaller

transparent
Datenschutz Impressum
PROJEKTRAUM AM WEISSEN HIRSCH  I  Galerie Grafikladen  I  Plattleite 66  I  01324 Dresden  I  Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr  I  Samstag: nach Vereinbarung  I  Telefon 0351 2631862